Solarklapptisch-System , multifunktionales, mobiles Solarsystem

 

DPMA Gebrauchsmuster Nr. 20 2013 007 702.6 (eingetragen am 5.12.2013)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beschreibung und Nutzungsmöglichkeiten:

Das System ist ein Klapptisch mit Solarpanel als Tischplatte und darunter angebrachtem Laderegler mit diversen Anschlussbuchsen für Stromverbraucher sowie einem ansteckbaren Speicherakku.

Der Solarklapptisch erzeugt während der hellen Tagesstunden Strom, der über die Anschlussbuchsen des Ladereglers direkt verbraucht werden kann. Nicht verbrauchter Strom wird in den Speicherakku geladen. Dadurch ist das System auch nach Einbruch der Dunkelheit oder bei starker Bewölkung funktionsfähig.

Durch vielfältige Erweiterungsmöglichkeiten kann es nicht nur beim Camping und Caravaning, sondern auch im Garten, Schrebergarten, auf dem Boot oder am Gartenteich, für die Gartenlaube und viele weitere Zwecke verwendet werden. Die Nennleistung des Panels beträgt ca. 100 Watt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der größte Vorteil des Systems liegt jedoch darin, dass ein sowieso häufig benötigter Gebrauchsgegenstand – der Klapptisch bzw. Campingtisch – kostenlosen Strom erzeugt, diesen abspeichern kann und dazu noch unglaublich kostengünstig hergestellt werden kann.

 

Die für das Grundsystem benötigten Komponenten (Solarpanel, Klapptischgestell, Laderegler mit Buchsen, Speicherakku und Verbindungskabel) kosten insgesamt beim Kauf von je 1 Stück nur ca. 170,- €.

 

Die Montage besteht lediglich aus dem anbringen von Klettverbindungen unter der Tischplatte und am Laderegler sowie dem Herstellen der Verbindungskabel.

Die einzelnen Bauteile müssen weder gebohrt noch umgebaut werden.

Der Solarklapptisch wirkt optisch sehr ansprechend, geradezu „stylisch“. Die Glasoberfläche lässt sich leicht reinigen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verwendungsmöglichkeiten als Beispiele:

1)    Beim Zelten:

                a.     Das System ersetzt den sowieso benötigten Campingtisch

b.     Durch die Zigarettenanzünderbuchse des Ladereglers können fast alle mobilen Verbraucher direkt angeschlossen werden.

c.      Weitere Buchsen mit 6 , 9 und 12 Volt sind ebenfalls parallel nutzbar.

d.     Der Speicherkku ist absteckbar und kann bei Dunkelheit als Stromquelle im Zelt verwendet werden, indem man an den Stecker z.B. einen optional erhältlichen Verteiler mit 3 Zigarettenanzünderbuchsen anschließt.

e.     An diese Buchsen kann man Zeltleuchte, Radio, Netzteile für Smartphone oder Tablet, Ventilator und vieles mehr anstecken.

f.       Alternativ kann man den Laderegler vom Tisch abnehmen (Klettverbindung) und diesen als Stromverteiler nutzen.

g.     Mit dem optional erhältlichen Batterieladekabel kann man die Batterie von PKW, Motorrad oder Roller bei Bedarf nachladen.

h.     Über einen optionalen Umformer kann auch 230 V Spannung erzeugt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Akku mit Stomverteiler und angeschlossener Leuchte                  …und mit angeschlossenem Tablet-Computer                                Batterieladekabel für z.B. KFZ, Motorrad, Roller

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                     Adapter für Smartphones, USB-Geräte etc.

 

 

 

2)    Beim Camping mit Wohnwagen oder Wohnmobil:

 

a.     Das System bietet hier dieselben Nutzungsmöglichkeiten wie beim Zelten mit folgendem Unterschied:

b.     Der Speicherakku ist nicht unbedingt notwendig, da der Solarklapptisch mit einem als Zubehör erhältlichen Kabel direkt an die Batterie von Wohnwagen oder Wohnmobil angeschlossen werden kann. Hierzu wird eine Steckkupplung mit kurzem Kabel an die Bordbatterie angebracht.

c.      Dadurch wird die Wohnraumbatterie permanent geladen und auf den meist kostenpflichtigen Anschluss an das 230-V Netz des Campingplatzes kann verzichtet werden.

d.     Die aufwändige Dachmontage einer Solaranlage erübrigt sich.

e.     Bei Bedarf kann auch die KFZ-Batterie geladen werden.

 

3)    Auf dem Boot und am Bootsliegeplatz:

 

a.     Das System kann am Liegeplatz wie beim Camping verwendet werden, die Bootsbatterie ebenfalls kann als Speicherakku benutzt werden.

b.     Bei Verwendung auf dem Boot sollte eine geeignete Klemmhalterung oder Kletthalterung für das Solarpanel angebracht werden, um das System sicher nutzen zu können.

 

4)    An der Gartenlaube, im Garten oder Schrebergarten, am Teich:

 

a.     Ist kein 230-Volt Stromanschluss vorhanden, kann das System für kostenlose Beleuchtung, Musik, Betrieb der Teichpumpe und mehr sorgen.

b.     Über einen optionalen Umformer kann auch 230 V Spannung erzeugt werden.

 

Und nicht zuletzt:

·        Das Solarklapptischsystem ist ein Beitrag zum Umweltschutz.

·        Das System ist durch die geringe Spannung ungefährlich für den Anwender

·        Der Aufbau dauert kaum länger als der eines normalen Klapptisches.

·        Solarpanel und Laderegler können später immer noch als fest installierte Solaranlage verwendet werden, z.B. auf dem Wohnmobildach.

·        Die Einsatzmöglichkeiten sind fast grenzenlos.

·        Der extrem günstige Preis des Systems macht es für viele Menschen erschwinglich.

·        Es ist erstaunlich, dass es etwas Vergleichbares nicht schon in jedem  Campingzubehör-Shop erhältlich ist.